Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall

Tausende zerbrochene Weinflaschen auf A7

Tausende zerbrochene Weinflaschen haben auf der Autobahn 7 in Osthessen am Dienstag den Verkehr ausgebremst. 

Nach Angaben der Polizei in Fulda hatte ein Lastwagen einen Großteil seiner 25 Tonnen schweren Ladung verloren, nachdem der Fahrer gegen eine Betonwand gefahren war. Es entstand ein Schaden von rund 75 000 Euro. Der Verkehr staute sich auf der A7 bei Niederaula (Kreis Hersfeld-Rotenburg) auf einer Länge von drei Kilometern. Autofahrer mussten über den Standstreifen um das zerbrochene Glas herumfahren.

Der 50 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs war laut Polizei am Morgen von der regennassen Straße abgekommen. Dabei stieß er gegen die Betonwand und riss sich die Plane auf. Ladung fiel auf die Straße und ging zu Bruch. Der Mann selbst blieb unverletzt. Die Polizei vermutet, dass er zu schnell unterwegs war. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare