+
Seit 2013 prozessiert der BUND gegen ein Langener Unternehmen, um die Abholzung am Waldsee zu stoppen.

Waldsee in Langen

Streit um Abholzungsstopp geht weiter

  • schließen

Das Verwaltungsgericht Darmstadt weist den Antrag des Naturschutzverbands BUND zurück, die Abholzung am Langener Waldsee zu stoppen. Doch der Streit vor Gericht geht weiter.

Der Naturschutzverband BUND hat gegen das Unternehmen Sehring, das am Langener Waldsee Sand und Kies abbaut, erneut vor Gericht verloren. Das Verwaltungsgericht Darmstadt hat am Montag einen Eilantrag des BUND-Landesverbands Hessen abgelehnt, mit dem die Abholzung von 8,1 Hektar Bannwald am Waldsee in Langen gestoppt werden sollte. Doch die Naturschützer geben nicht klein bei: Schon am Dienstag beschlossen sie, beim Verwaltungsgerichtshof in Kassel einen Stoppantrag zu stellen. Der Streit wird somit in die nächste Instanz getragen.

Seit 2013 prozessiert der BUND gegen das Langener Unternehmen, um die sukzessive Rodung von Bannwald am Waldsee zu verhindern. Vier Klagen beziehungsweise Eilanträge wurden mittlerweile eingereicht – und allesamt blieben erfolglos. Aktuell hatte der Naturschutzverband gegen den Hauptbetriebsplan für den Abbau von Quarzsanden und -kiesen geklagt, den das Regierungspräsidium Darmstadt am 31. August zugelassen hatte.

Die Entscheidung der Darmstädter Richter sei „überraschend“, erklärt Thomas Norgall, stellvertretender Geschäftsführer des BUND Hessen. Anders als andere Verwaltungsgerichte hätten sie die Klagemöglichkeit von Naturschutzverbänden gegen bergrechtliche Hauptbetriebspläne grundsätzlich verneint.

Der BUND will nun in nächster Instanz vortragen, dass die Rodung die Fortpflanzungs- und Ruhestätten von Fledermäusen, Vögeln und Eidechsen zerstört, ohne dass hierfür ausreichende neue Lebensräume geschaffen wurden. Das Unternehmen widerspricht schon heute: Seit 2013 richte man „eine von allen schützenswerten Arten inzwischen angenommene Naturwaldzelle“ ein, um den vorübergehenden Verlust von Lebensräumen auszugleichen, so Vorstand Stefan Sehring.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare