Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

AfD-Fahnen.
+
AfD-Fahnen.

Protest

Straßenblockade gegen AfD in Marburg

Unbekannt legen Stämme in den Weg. Zu der Wahlkampfveranstaltung kommen 120 Besucher.

Rund 1500 Menschen haben in Marburg gegen eine Wahlkampfveranstaltung der AfD demonstriert. Eine größere Gruppe blockierte laut Polizei am Samstagnachmittag die Zufahrt am Ortseingang des Stadtteils Bauerbach, wo die Veranstaltung stattfand. Außerdem legten Unbekannte dünne Baumstämme auf die Fahrbahn einer Zufahrtsstraße und stellten Warndreiecke auf. Später seien die Stämme wieder entfernt worden. 

Die Polizei suchte nach Zeugen, die beobachteten, wer die Stämme auf die Straße legte und wieder wegräumte. Außerdem sollte herausgefunden werden, ob eventuell Verkehrsteilnehmer durch die Aktion gefährdet wurden. Bis Sonntag waren noch keine entsprechenden Hinweise bei der Polizei eingegangen, wie ein Sprecher mitteilte.

 An der Wahlkampfveranstaltung im Bauerbacher Bürgerhaus nahmen den Angaben zufolge etwa 120 Menschen teil. Abgesehen von der Blockade habe es weder bei dem Protest noch bei der Veranstaltung nennenswerte Zwischenfälle gegeben. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare