Galerie Greulich

Stolze Frauen

Im Mai 2004 eröffnete Andreas Greulich seine Galerie in der Fahrgasse 22 ganz in Domnähe - in Frankfurts neuer "Kunstmitte". Greulich ist kein Newcomer in

Im Mai 2004 eröffnete Andreas Greulich seine Galerie in der Fahrgasse 22 ganz in Domnähe - in Frankfurts neuer "Kunstmitte". Greulich ist kein Newcomer in der Kunstszene, mit der Galerie kunstadapter wirbelte der Wiesbadener schon seit einiger Zeit durch die Kunstwelt.

Sein Programm umreißt der Kunsthistoriker wie folgt: "Junge, zeitgenössische Malerei und Fotografie, die im weitesten Sinne figurativ oder gegenständlich zu nennen ist."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare