+
Volker Bouffier (CDU, hinten r), Ministerpräsident von Hessen, empfängt in der Staatskanzlei Sternsinger.

Sternsinger in Wiesbaden

Sternsinger bringen Segen in die hessische Staatskanzlei

Zum 61. Mal sind die Sternsinger rund um den Dreikönigstag bundesweit unterwegs. Auch der hessischen Staatskanzlei statten die Sternsinger einen Besuch ab.

Rund 50 Sternsinger haben am Mittwoch den Segen in die hessische Staatskanzlei nach Wiesbaden gebracht. Bei ihrem Besuch sammelten sie auch Spenden für Kinder in Not. „Mit dem schönen Brauch des Dreikönigssingens helfen sie Gleichaltrigen über Kontinente hinweg“, erklärte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU). Die Sternsinger kamen aus den Bistümern Limburg, Fulda und Mainz.

„Die Aktion zeigt seit Jahren, dass Fürsorge und Nächstenliebe ihren Platz in der Mitte unserer Gesellschaft haben und von engagierten Kindern aus den Gemeinden weitergetragen werden“, erklärte der Chef der Staatskanzlei, Axel Wintermeyer (CDU).

Zum 61. Mal sind die Sternsinger rund um den Dreikönigstag bundesweit unterwegs. Das diesjährige Motto lautet „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit“. Im Mittelpunkt stehen Kinder mit Behinderungen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare