1. Startseite
  2. Rhein-Main

Stadtverwaltung rechtfertigt sich

Erstellt:

Kommentare

Debatte um Tagesmütter-Bezahlung

BAD HOMBURG - Einzelheiten zur Vergütungsstruktur der Kindertagespflege kamen am Dienstagabend in der Sitzung des Jugend-, Sozial- und Umweltausschusses (JSI) zur Sprache. Nach der hitzigen Debatte vor dem Beschluss vorige Woche im Stadtparlament hatte Sozialdezernentin Lucia Lewalter-Schoor (SPD) einen Bericht angekündigt. FDP und BLB bekräftigten, dass sie eine Anhebung der Vergütung angesichts von Inflation und Energie-Verteuerung für angemessen halten. In der Satzungsänderung, die vom Parlament mehrheitlich beschlossen wurde, ist davon keine Rede. Dagegen protestieren die Tagesmütter.

In der Fragestunde fasste Sanja Caparelli, Sprecherin der derzeit 28 Bad Homburger Tagesmütter, die Forderungen zusammen: Vor- und Nachbereitung der Betreuung, die jetzt unentgeltlich geleistet werden, müssten bezahlt werden. Der Satz, dass private Zuzahlung (von den Eltern) unerwünscht ist, soll aus der Satzung gestrichen werden. Ein dritter Punkt betrifft den Zusatzbeitrag der Krankenkassen.

Lewalter-Schoor stellte klar, dass die laufenden Geldleistungen für die Tagesmütter zwar, wie es kritisiert wird, seit 2015 nicht erhöht wurden, dass damals der Satz aber bereits so angehoben worden sei, dass er „deutlich über dem der anderen Kommunen des Hochtaunuskreises“ gelegen habe. 2020 sei das Land Hessen nachgezogen, „als Bad Homburg in Vorleistung gegangen war; nun können wir nicht schon wieder in Vorleistung gehen“.

Saša Lebeau vom städtischen Bereich Hilfeleistungen und Kinderbetreuung beteuerte: „Wir haben das nicht aus dem Bauch heraus entschieden.“ Eine weitere Verwaltungsmitarbeiterin räumte ein, man habe den Auftrag gehabt, mit der neuen Satzung keine weiteren Zusatzkosten zu generieren.

Die Stadt muss bekanntlich sparen. Würde man den Stundenlohn um 1 Euro erhöhen, so würde das die Stadt 895 Euro pro Tagesmutter kosten - Zusatzkosten von insgesamt 246 000 Euro pro Monat kämen für die Stadt hinzu. ahi

Auch interessant

Kommentare