1. Startseite
  2. Rhein-Main

Stadt nimmt an Klimathon teil

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Start am kommenden Montag

Bad Homburg - Bad Homburg macht - wie bereits Oberursel - bei der Initiative „Klimathon“ mit, bei der Bürger 42 Tage lang durch bewusstes Handeln den eigenen CO2-Fußabdruck zu verkleinern sollen. Jetzt ist klar: Die Stadt wird sich vom kommenden Montag, 19. September, bis 31. Oktober dem Wettbewerb stellen.

Interessierte können sich jetzt schon die App „2zero - Der CO2 Rechner“ herunterladen, Bad Homburg als teilnehmende Kommune („Community“) auswählen und sich registrieren. Dabei können Fragen zur Haushaltsgröße, der Wohnsituation und dem aktuellen Mobilität- oder Ernährungsverhalten beantwortet werden, um einen möglichst aktuellen CO2-Fußabdruck zugrunde legen zu können. Wer das nicht möchte, kann aber auch mit dem deutschen Durchschnitts-Fußabdruck starten. Auch Schulen und Unternehmen können - analog zum Stadt- beziehungsweise Schulradeln - in Teams mitmachen.

Beim Klimathon werden Tipps gegeben, wie CO2 eingespart wird. Daraus ergeben sich Herausforderungen („Challenges“), etwa durch drei bewusst fleischlose Tage innerhalb einer Woche. Wer diese Herausforderungen meistert, bekommt Klimapunkte gutgeschrieben. Die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit dem Frauenhofer-Institut entwickelt. hko

Auch interessant

Kommentare