1. Startseite
  2. Rhein-Main

Sperrung auf Bahnstrecke

Erstellt:

Kommentare

Heute beginnen Fällarbeiten

Hochtaunus - Im Zuge der geplanten Elektrifizierung der Taunusbahn (RB 15) zwischen Friedrichsdorf und Usingen beginnt der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) mit den erforderlichen Rückschnitts- und Fällarbeiten entlang der Bahnstrecke. Die Maßnahmen machen deren komplette Sperrung zwischen Friedrichsdorf und Brandoberndorf notwendig, und zwar von heute, 13. Januar, circa 22 Uhr, an bis einschließlich Sonntag, 29. Januar, sowie von Freitag, 10. Februar, etwa 22 Uhr, bis einschließlich Sonntag, 26. Februar. Die Brut- und Setzzeit beginnt am 1. März. Bis dahin müssen die Grünarbeiten erledigt sein. Zum Ausgleich lässt der VHT andere Flächen im Taunus aufforsten. In besagten Zeiträumen fahren Busse statt Bahnen zwischen Friedrichsdorf und Brandoberndorf. Dadurch verändern sich die Abfahrtszeiten gegenüber dem regulären Taunusbahn-Fahrplan, der bereits im Zuge der holprigen Umstellung auf Wasserstoffzüge hatte geändert werden müssen. Die Abfahrtshaltestellen der Busse liegen teilweise nicht unmittelbar an den Bahnstationen, betont der VHT. Ab Montag, 16. Januar, fahren die S-Bahnen der Linie S 5 zwischen Bad Homburg und Friedrichsdorf zudem häufiger als gewöhnlich.

Die zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember geplante Umstellung auf Wasserstoffzüge verläuft chaotisch, da noch nicht genügend Triebwagen des neuen Typs zur Verfügung stehen. RMV-Chef Knut Ringat: „Nach Abschluss der Baumaßnahmen Ende Februar muss jede Fahrt, die für die RB 15 im Fahrplan steht, auch mit einem Zug gefahren werden. Ziel ist, dass schnellstmöglich das eigentlich geplante Konzept auf der Linie RB15 umgesetzt wird, das einen ausschließlichen Einsatz der Wasserstoffzüge vorsieht. Die Projektpartner gehen davon aus, dass dieser Zustand mit Ende der Baumaßnahme am 26. Februar 2023 erreicht ist.“ red

Auch interessant

Kommentare