+
Ab Freitag, 14. Dezember, fahren in Frankfurt Straßen- und U-Bahnen sowie Busse an Wochenenden auch nachts.

Verkehr in Frankfurt

Trams, Busse und U-Bahnen fahren auch in der Nacht

  • schließen

Am Wochenende gibt es in Frankfurt ab Freitag, 14. Dezember, bei Tram, U-Bahn und Bus ein Angebot rund um die Uhr. Es gilt auch vor Feiertagen.

Vier Straßenbahnlinien, vier U-Bahn-Linien und 15 Buslinien fahren in Frankfurt künftig am Wochenende und vor Feiertagen rund um die Uhr. Ab Freitag, 14. Dezember, weitet die städtische Nahverkehrsgesellschaft Traffiq den Nachtverkehr aus. Unter der Woche bleibt das Nachtbusnetz ab der Konstablerwache erhalten.

Bei den S-Bahnen fahren die Linien S1 bis S5 und S8 in diesen Nächten bereits jede Stunde. „Damit bringen wir Nachtschwärmer flächendeckend in die Frankfurter Stadtteile und raus in die Region“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD).

Die U4 fährt vor Feiertagen und an Wochenenden künftig nachts zwischen Bockenheimer Warte und Seckbacher Landstraße; die U5 zwischen Hauptbahnhof und Preungesheim, die U7 zwischen Praunheim Heerstraße und Enkheim; die U8 zwischen Südbahnhof, Riedberg und Nieder-Eschbach – alle halbe Stunde.

Auch die Straßenbahnen fahren nachts halbstündlich: die 11 zwischen Höchst Zuckschwerdtstraße und Fechenheim Schießhüttenstraße, die 12 zwischen Schwanheim Rheinlandstraße und Konstablerwache, die 16 zwischen Ginnheim und Offenbach Stadtgrenze, die 18 zwischen Konstablerwache und Preungesheim/ Gravensteiner Platz. Hinzu kommen halbstündliche Fahrten der Linien 36, 43, 54, 58, 60, 61, 62, 72 und stündliche Fahrten der Linien 28, 29, 39, 46, 55, 59, 63.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare