+
Der Landesvorsitzender der hessischen SPD Thorsten Schäfer-Gümbel.

SPD

Schäfer-Gümbel reist in die Mongolei und nach Südkorea

Der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel reist zu politischen Gesprächen in die Mongolei und nach Südkorea.

Thorsten Schäfer-Gümbel, Chef der SPD Hessen und stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender, vertritt seine Partei auf einer Konferenz über Soziale Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit in der mongolischen Hauptstadt Ulan-Bator.

Für Ende der Woche sind Gespräche mit dem Vorsitzenden der Mongolischen Volkspartei und Präsidentschaftskandidaten Miyeegombyn Enkhbold sowie mit dem Ministerpräsidenten der Mongolei, Jargaltulgyn Erdenebat, geplant.

Im Anschluss will Schäfer-Gümbel nach Südkorea fliegen. Korea stehe im Zentrum eines Konfliktes, der weit über die Region hinausreicht, sagte der SPD-Chef. „Ich halte es deswegen für dringend geboten, sich durch Gespräche vor Ort ein authentisches Bild von der Situation zu machen.“ (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare