Jobticket Wiesbaden

Kostenlos Bus fahren

  • schließen

Die Stadt Wiesbaden will ein Jobticket für ihre Mitarbeiter einführen, mit dem sie kostenlos fahren können. Bisher müssen die Mitarbeiter 37 Prozent des Kaufpreises selbst bezahlen.

Die Mitarbeiter der Landeshauptstadt sollen von Januar 2019 an umsonst mit Bus und Bahn fahren dürfen. Die Stadt will mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) über das Angebot eines „Jobtickets Premium“ verhandeln und für ihre Beschäftigten so etwas wie das Hessenticket für die Beschäftigten des Landes erreichen. Dies haben die Stadtverordneten am Donnerstag beschlossen.

Die 5700 städtischen Mitarbeiter haben bereits seit 2000 die Möglichkeit, mit dem Jobticket zur Arbeit zu fahren, müssen zurzeit aber 37 Prozent des Kaufpreises selbst bezahlen. Etwa 1800 Beschäftigte der Kernverwaltung und Eigenbetriebe nehmen das Angebot in Anspruch.

Das Jobticket Premium sollen sie kostenfrei erhalten, damit mehr Leute mitmachen. Anders als das frühere Jobticket ist es im gesamten RMV-Gebiet gültig; sonn- und feiertags und werktags von 19 Uhr an können Angehörige mitgenommen werden. OB Sven Gerich (SPD) möchte damit die Stellen bei der Stadt attraktiver machen und einen Beitrag zu Luftreinhaltung leisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare