Es gibt sonniges, aber kühles Wetter zum Wochenstart.
+
Es gibt sonniges, aber kühles Wetter zum Wochenstart.

Prognose

Sonniges, aber kühles Wetter zum Wochenstart

Hoch „Jürgen“ sorgt in den kommenden Tagen für viel Sonne in Hessen.

Zwar zeigen sich in Hessen nur wenige Wolken am Himmel, wegen viel Wind bleibt es allerdings kühl, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mitteilte. Auf maximal 10 Grad steigen demnach die Temperaturen bis zur Wochenmitte, in den Nächten wird es frostig kalt.

Am Montag erreichen die Höchstwerte bei mäßigem Wind aus Osten 7 Grad in Nordhessen und 9 Grad im Rhein-Main-Gebiet, in den Bergen 4 Grad. In den Bergen sind einzelne starke Böen möglich. In der Nacht sinken die Temperaturen auf minus 3 bis minus 6 Grad, in den Bergen wird es bei bis zu minus 8 Grad noch kälter.

Am Dienstag strahlt die Sonne wieder vom Himmel, die Temperaturen steigen laut DWD dabei auf höchstens 6 bis 10 Grad. Im Südwesten sind tagsüber stürmische Böen möglich. Nachts soll es verbreitet Frost geben, die Tiefstwerte sinken auf minus 3 bis minus 8 Grad. Tagsüber sorgt „Jürgen“ am Mittwoch laut DWD wieder für viel Sonne, es wird höchstens 7 bis 10 Grad warm. (dpa)

Kommentare