Kriminalität

Schwerverletzter bei Messerstecherei in Straßenbahn

Drei Männer geraten in Kassel aneinander. Ein 18-Jähriger muss nach dem Streit ins Krankenhaus.

Nach einem Streit in einer Straßenbahn in Kassel hat ein zunächst unbekannter Täter einen 18-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. 

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall am Montagnachmittag an der Haltestelle "Rathaus". Vorangegangen war eine Rempelei und ein verbaler Streit unter insgesamt drei Männern. Dann soll einer von ihnen ein Messer gezogen und damit auf den 18-Jährigen eingestochen haben. 

Die beiden Unbekannten flüchteten anschließend in Richtung Innenstadt. Der junge Mann wurde mit einer Stichverletzung am Rücken in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei befindet er sich jedoch außer Lebensgefahr. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare