+
Die Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild).

Das bringt der Tag

Schwerer Unfall mit Feuerwehrfahrzeug

  • schließen

Schwerverletzter nach Zusammenstoß von Feuerwehrfahrzeug in Frankfurt +++ Zwei Verletzte nach Brand in Wiesbaden ++++ Vorsicht bei Online-Antrag auf Bewohnerparkausweis +++ Das bringt der Tag.

Der Freitag in Frankfurt verspricht zumindest wettertechnisch nichts Gutes. Vor allem am Vormittag liegt die Regenwahrscheinlichkeit nach Angaben von WetterKontor bei satten 70 Prozent. Zum Nachmittag sinkt sie auf 30 Prozent. Doch es gibt Lichtblicke: Heute muss keiner vor Kälte zittern. Es bleibt bei Temperaturen um die zehn Grad warm. Und das Wochenende naht mit Riesenschritten.

Feuerwehrfahrzeug stößt in Frankfurt mit Auto zusammen

Polizei und Feuerwehr in Frankfurt und Rhein-Main-Gebiet hatten in der Nacht zu Freitag zu tun. In Frankfurt werden beim Zusammenstoß eines Feuerwehrfahrzeugs mit einem Auto an einer Kreuzung zwei Menschen leicht und einer schwer verletzt. Zu dem Unfall kam es gegen 21 Uhr an der Kreuzung Eschersheimer Landstraße / Marbachweg, wie ein Sprecher der Frankfurter Polizei am Freitagmorgen berichtete. Das Feuerwehrfahrzeug wollte mit Blaulicht und Sirene vom Marbachweg auf die Eschersheimer Landstraße fahren. Ein 25 Jahre alter Autofahrer, der die Eschersheimer Landstraße stadtauswärts befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit seinem Wagen in die linke Seite des Einsatzfahrzeugs. Der 25-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Feuerwehrfahrzeug und Auto mussten abgeschleppt werden. Den Schaden schätzt der Polizei-Sprecher auf insgesamt 240.000 Euro. Ob das Feuerwehrfahrzeug noch einsatzfähig ist, wird nach Angaben eines Sprechers der Frankfurter Feuerwehr untersucht. Es befinde sich derzeit in einer Werkstatt.

Am gestrigen Abend gegen 21:00 Uhr kam es an der Kreuzung Marbachweg/Eschersheimer Landstr. zu einem VU zwischen einem Feuerwehrfahrzeug während einer Einsatzfahrt mit Sondersignal und einem PKW. 3 Verletzte keine Lebensgefahr, großer Schaden an beiden Fahrzeugen.^tk pic.twitter.com/nAIEOUsOk8

— Feuerwehr Frankfurt (@feuerwehrffm)

5. Januar 2018

Durch den Unfall wurde der U-Bahnverkehr im Frankfurter Norden gestört. Die Linien 1, 2, 3, und 8, deren Gleise in diesem Bereich oberirdisch verlaufen, waren für anderthalb Stunden unterbrochen, wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitteilte. Während der Streckensperrung war ein Ersatzverkehr eingerichtet worden.

Zwei Menschen bei Brand in Wiesbaden über Drehleiter gerettet

Wegen eines brennenden Tannenbaums hat die Feuerwehr zwei Verletzte über eine Drehleiter aus einer Wohnung in Wiesbaden retten müssen. Zwei Menschen hätten sich beim vergeblichen
Versuch, das Feuer zu löschen, verletzt und schließlich auf den Balkon gerettet, teilte die Feuerwehr mit. Die Rettungskräfte seien am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr zu dem Brand im Ortsteil Sonnenberg gerufen worden. Während die Verletzten vom Balkon mit der
Drehleiter gerettet wurden, löschten andere Feuerwehrleute den Brand.

So werden Sie ihren Weihnachtsbaum los

In diesem Zusammenhang warnt die Feuerwehr: Viele Tannenbäume seien jetzt schon sehr trocken, so dass Gefahr nicht nur von echten Kerzen ausgeht, sondern auch von elektrischen Lichtern, wenn sie überhitzen. Wer am Wochenende seinen Weihnachtsbaum entsorgen will, die Frankfurter Entsorgungs- und Service-Gesellschaft (FES) sammelt ab Montag, 8. Januar, Tannenbäume in den Stadtteilen ein. Lesen Sie dazu den Bericht unserer Autorin Marie-Sophie Adeoso.

Vorsicht bei Online-Antrag auf Bewohnerparkausweis

Noch einen Hinweis für alle diejenigen, die in den kommenden Tagen einen Online-Antrag auf einen Bewohnerparkausweis stellen wollen. Nach Aufdeckung einer möglichen Sicherheitslücke ist dies in mehreren hessischen Kommunen nicht möglich. Durch Recherchen des Chaos-Computer-Clubs Darmstadt und des Hessischen Rundfunks (HR) hatte sich herausgestellt, dass die Anwendung durch den Einsatz einer speziellen Software so manipuliert werden kann, dass beim Ausfüllen von digitalen Anträgen für Parkausweise persönliche Daten von anderen Bürgern aus dem Einwohnermelderegister möglich sind, berichtete ein HR-Sprecher in einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung. Der kommunale IT-Dienstleister ekom21 wertete daraufhin die Protokolldateien aus. Ein Missbrauch der Anwendung oder die Verwendung fremder Personendaten seien nicht festgestellt worden, sagte eine Unternehmenssprecherin. Derzeit werde die Software umgestellt, um Sicherheitslücken auszuschließen. „Seit gestern wurde die Anwendung vom Netz genommen", sagte eine Sprecherin der Stadt Offenbach am Donnerstagabend. Der Service stehe voraussichtlich in der kommenden Woche wieder zur Verfügung. Auch die Stadt Frankfurt wies darauf hin, dass das System wegen Wartungsarbeiten kurzfristig nicht zur Verfügung stehe.

Enthüllungsbuch zu Trump kommt schon heute heraus

Die Leser von fr.de interessieren sich heute Morgen zum einen für das mit großer Spannung erwartete Enthüllungsbuch „Fire an Fury“ über das Weiße Haus unter US-Präsident Donald Trump, denn das erscheint schon heute, wie der Autor Michael Wolff per Twitter mitgeteilte hat.

Zum anderen lesen die Leser von fr.de unseren Bericht über das folgenreiche Gangster-Spiel von jungen Männern in einer S-Bahn in Frankfurt. Hier finden Sie unseren Bericht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare