Kultusministerium

Schulen wegen des Sturms geschlossen

Orkantief „Sabine“ trifft auch Hessen. Das Kultusministerium weist auf mögliche Schulausfälle hin.

Orkantief „Sabine“ hat mit Wucht Kurs auch auf Hessen genommen. Der Wintersturm sollte hier nach Prognosen in der Nacht zum Montag seinen Höhepunkt erreichen, auch am Montag soll es stürmisch bleiben. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Unwettern mit orkanartigen Böen.

Wegen des Orkantiefs wies das hessische Kultusministerium auf einen möglichen Ausfall des Unterrichts am Montag hin. Sollte die Sicherheit des Schulwegs nicht gewährleistet sein, unterstütze das Ministerium alle Schulleitungen in ihrer Entscheidung, den Schulbetrieb ganz ausfallen zu lassen, hieß es in einer Mitteilung am Samstagabend.

Auch wenn eine Schule den Unterricht stattfinden lässt - grundsätzlich müssen dem Ministerium zufolge die Eltern bei extremen Wetterverhältnissen am Morgen entscheiden, ob der Schulweg zumutbar sei. Am Sonntagmittag meldeten bereits die ersten Städte den Ausfall des Unterrichts. So bleiben in Hanau die städtischen Schulen und Kitas zu. Auch die staatlichen Schulen im Kreis Marburg-Biedenkopf und in der Stadt Marburg bleiben geschlossen. Von der Schließung seien auch die Betreuungsangebote an den Schulen betroffen.

Wegen der Wetterlage sind am Sonntag bereits 100 Starts und Landungen am Frankfurter Flughafen gestrichen worden. Dabei handle es sich vor allem um Flüge innerhalb Europas, sagte eine Sprecherin. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare