Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heute hingegen können Kinder nicht einmal mehr von Schneemännern träumen.
+
Der erste Schnee soll fallen.

Prognose

Schnee und Glätte zum Wochenanfang

Schnee und Glätte erwartet die Menschen in Hessen in der kommenden Woche. 

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte, startet der Montag zunächst trocken und teilweise sonnig. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 3 Grad. Gegen Abend ziehen dann Wolken über Hessen, die Temperaturen sinken in der Nacht auf minus 1 bis minus 4 Grad. Der DWD rechnet mit bis zu 5 Zentimetern Neuschnee, in Staulagen mit bis zu 10 Zentimetern. Es besteht Glättegefahr.

Am Dienstag bleibt der Himmel über dem Bundesland bedeckt. Laut Vorhersage startet der Tag mit Schnee und Regen, der Niederschlag lässt aber im Laufe des Tages nach. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 6 Grad. Am Mittwoch bleibt es bedeckt und nebelig-trüb, die Temperaturen steigen auf bis zu 6 Grad. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare