+
Mähen mit der Sense.

Artenvielfalt

Schlosspark-Wiese mit der Sense gemäht

  • schließen

Protestaktion von Vogelsbergern für ihre gefährdeten Bergmähwiesen.

Auf ihre gefährdeten Bergmähwiesen machten vier Vogelsberger am Freitag im Schlosspark Biebrich aufmerksam, in dem sie demonstrativ ihre Sensen schwangen. 

Jeder war eingeladen, selbst einmal ein Wiesenstück zu mähen. Die Bergwiesen sind gefährdet, weil viele Bauern sie nicht mehr angemessen pflegen können.  Die Bergmähwiesen gelten als Horte der Artenvielfalt. 

Bei der Veranstaltung zeigten Sebastian Stang, Bürgermeister von Grebenhain, Sibylle Trautmann von der Initiative „Naehe ist gut“ und Christian Hey vom Umweltministerium den richtigen Umgang mit der Sense. Sie warben auch für die erste hessische Sensenmeisterschaft am 23. Juni in Herchenhain.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare