+
Thorsten Schäfer-Gümbelhebt beim Spechen den Zeigefinger.

Wiesbaden

Schäfer-Gümbel: Große Koalition im Arbeitsmodus angekommen

Die SPD will nach Aussagen ihres Bundesvize Thorsten Schäfer-Gümbel künftig mit Themen wie bezahlbarem Wohnen, Verkehr, Digitalisierung und Europa mehr Wähler von sich überzeugen.

Die SPD will nach Aussagen ihres Bundesvize Thorsten Schäfer-Gümbel künftig mit Themen wie bezahlbarem Wohnen, Verkehr, Digitalisierung und Europa mehr Wähler von sich überzeugen. „Es muss deutlich erkennbar werden, wofür die SPD steht“, sagte der hessische SPD-Vorsitzende der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. Deshalb sollen bei der Klausur der Bundespartei am 10. und 11. Februar unter anderem Entscheidungen zum europapolitischen Kurs und zur Sozial- und Arbeitsmarktpolitik getroffen werden.

Die große Koalition im Bund habe ein extrem schwieriges Jahr mit erheblichen Konflikten hinter sich, sei nun aber im Arbeitsmodus. Für die SPD bestehe die Chance zur Profilierung nicht darin, sich ständig mit dem Koalitionspartner auseinander zu setzen. „Das Gute-Kita-Gesetz oder die Initiative zur Finanzierung der Erzieher-Ausbildung sind Themen, die Fortschritt bringen und öffentlich wahrgenommen werden“, sagte Schäfer-Gümbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare