+
Auf der maroden Salzbachtalbrücke ist es schon seit längerer Zeit eng.

Autobahn A66 bei Wiesbaden

Salzbachtalbrücke: Weiterer Fahrstreifen soll Verkehr entzerren

Ab kommende Woche wird auf der Salzbachtalbrücke an der A66 bei Wiesbaden eine dritte Spur freigeben.

Die Verkehrslage rund um die marode Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden soll durch die Freigabe eines zusätzlichen Fahrstreifens an der A66 entspannt werden. Zu Beginn der kommenden Woche (18.3.) soll ein dritter Streifen freigegeben werden, teilte Hessen Mobil am Dienstag in Wiesbaden mit. Damit stünden in Fahrtrichtung Frankfurt zwei Spuren und in Fahrtrichtung Rheingau eine Spur zur Verfügung.

Aktuell läuft der Verkehr auf jeder Brückenhälfte über jeweils einen Fahrstreifen. Bei Bauarbeiten an der Salzbachtalbrücke waren dermaßen schwere Fehler gemacht worden, dass die Zahl der Fahrstreifen aus Sicherheitsgründen von drei auf zwei reduziert wurde. Dies hatte vor rund drei Wochen die ohnehin angespannte Verkehrssituation weiter verschärft. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare