Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rödermark

Gestaltung des Inneren Rings

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Bürgerinnen und Bürger in Rödermark können online abstimmen.

Wie soll der Innere Ring im historischen Ortskern von Ober-Roden künftig aussehen? Diese Frage stellt die Rödermarker Verwaltung aktuell den Bürgerinnen und Bürgern.

Der Rahmen ist eine Online-Abstimmung, an der Interessierte noch bis zum 30. Dezember teilnehmen können. Thema ist unter anderem die Frage, wie die Sitzgelegenheiten im Inneren Ring künftig aussehen sollen, und wie Beleuchtung, Müllbehälter und Fahrradständer gestaltet werden sollen. Diese Gegenstände werden laut Stadt im Zuge eines Straßenumbaus im kommenden Jahr erneuert.

Bei der Online-Abstimmung stehen drei mögliche Stilrichtungen zur Wahl. „Entscheiden Sie mit! Lassen Sie uns ihren Favoriten wissen und laden Sie auch Nachbarn, Freunde und Bekannte ein, an der Umfrage teilzunehmen! Gemeinsam entscheiden wir, wie das neue Gesicht des Inneren Rings aussehen soll“, heißt es in einer Mitteilung von Bürgermeister Jörg Rotter (CDU). jon

staedtebaufoerderung-roedermark.de/umfrage

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare