Landtagspräsident

Rhein reist nach Vietnam

Begleitet wird der CDU-Politiker von Vertretern der schwarz-grünen Landesregierung sowie der Landtagsfraktionen.

Hessens Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) plant zum Ausbau der Beziehungen mit Vietnam eine mehrtägige Reise in das südostasiatische Land. Auf dem Programm steht ein Treffen mit dem vietnamesischen Ministerpräsidenten Nguyen Xuan Phuc sowie der Besuch der Vietnamesisch-Deutschen Universität in Ho-Chi-Minh-Stadt, wie der Landtag am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Vorgesehen sei auch, sich das vietnamesische Werk der Messer AG mit Hauptsitz in Bad Soden anzuschauen. Das Unternehmen aus dem Main-Taunus-Kreis ist ein Spezialist für Industriegase.

Der Landtagspräsident startet seine Reise nach Vietnam nach Angaben des Landtags am kommenden Montag (11. November) und kehrt am 18. November wieder nach Hessen zurück. Begleitet wird Rhein von Vertretern der schwarz-grünen Landesregierung sowie der Landtagsfraktionen.

Die Vietnamese-German University (VGU) war 2008 mit hessischer Unterstützung gegründet worden. Sie war den Angaben zufolge die erste staatliche vietnamesische Universität mit einem internationalen Partner, die weitgehende Autonomie genießt. An der Universität lehren Wissenschaftler aus Deutschland gemeinsam mit vietnamesischen Dozenten. Die Hochschule wird seit vielen Jahren vom Land Hessen finanziell unterstützt. Rhein hatte sie bereits in seiner Funktion als Wissenschaftsminister besucht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare