Über 100 Reisebusfahrer demonstrieren mit ihren Fahrzeugen in Wiesbaden für staatliche Unterstützung.
+
Über 100 Reisebusfahrer demonstrieren mit ihren Fahrzeugen in Wiesbaden für staatliche Unterstützung.

Protest

Reisebusfahrer demonstrieren

Über 100 Reisebusfahrer demonstrieren mit ihren Fahrzeugen in Wiesbaden für staatliche Unterstützung.

Die Lage ist dramatisch“, sagte der Geschäftsführer des Landesverbands Hessischer Omnibusunternehmer, Volker Tuchan, bei der Veranstaltung am Mittwoch. Die Stilllegung des Reisebusverkehrs infolge der Coronakrise kostet die Unternehmen laut den Branchenverbänden insgesamt täglich 2,3 Millionen Euro. Das Gewerbe benötige daher nicht zurückzahlbare Soforthilfen. Laut Tuchan wurde dem Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) eine entsprechende Resolution überreicht.

Die SPD-Fraktion forderte vom Land Hessen, den Busunternehmen die Stornokosten, die infolge der Absage von Klassenfahrten fällig geworden seien, zu erstatten. So könne diesen „Liquidität zur Verfügung gestellt werden“, sagte der wirtschafts- und verkehrspolitische Sprecher Tobias Eckert. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare