Kriminalität

Regionalzüge nachts beschossen 

Die Fensterscheiben der beiden Regionalbahnen splittern bei dem Angriff komplett. Die Bundespolizei sucht Zeugen der Tat. 

Zwei Regionalbahnen sind bei ihrer nächtlichen Fahrt auf der Bahnstrecke Mayen-Limburg beschossen worden. Die Fensterscheiben seien dabei komplett gesplittert, teilte die Bundespolizei in Trier am Dienstag mit.

Nur die zwischen den Scheiben angebrachte Folie habe verhindert, dass die Geschosse in der Nacht zum Montag durchgedrungen seien.

Bemerkt wurden die Schäden beim Abstellen der Triebfahrzeuge im Bahnhof Limburg. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare