Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehr

Raser mit 244 Sachen geblitzter

Ein Unbekannter rast mit Vollgas durch eine Baustelle auf der Autobahn 3, in der lediglich 80 Stundenkilometer erlaubt sind.

Der mit 244 Stundenkilometern in einer Baustelle auf der A3 unweit des Frankfurter Flughafens geblitzte Raser ist in einem Mietwagen unterwegs gewesen. Wer der Fahrer der hochmotorisierten Limousine war, sei allerdings noch unklar, sagte ein Sprecher der Polizei in Wiesbaden am Donnerstag. Der Unbekannte war auf der Autobahn 3 bei Raunheim mit Vollgas durch eine Baustelle gerast, in der lediglich 80 Stundenkilometer erlaubt sind.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt stuft nach früheren Angaben der Polizei die Tat als illegales Autorennen - und damit als Straftat - ein. Die Akte lag der Ermittlungsbehörde am Donnerstag allerdings noch nicht vor. Der Vorfall ereignete sich am 21. November, wurde aber erst am Mittwoch mitgeteilt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare