Verkehr

Radverbindung in Darmstadt  soll sicherer werden

  • schließen

Die Umgestaltung der mittleren Rheinstraße beginnt am heutigen Montag.

Vom heutigen Montag an wird die mittlere Rheinstraße umgebaut. Wie die Stadt mitteilt, soll bis zum 15. April auf rund 2300 Quadratmetern Fläche zwischen Hindenburg- und Neckarstraße die Asphaltdecke abgefräst und erneuert werden. Anschließend wird die Fahrbahn umgestaltet: Der Radstreifen wird auf 2,10 Meter erweitert und es wird ein breiterer Streifen für Rechtsabbieger eingerichtet. Die Stadt rechnet mit Kosten in Höhe von rund 150 000 Euro.

Zuvor gab es einen Verkehrsversuch mit dem Ziel, die Sicherheit für Radfahrer auf dieser Strecke zu erhöhen. ADFC, VCD und die Initiative Radentscheid hatten den Versuch begleitet. Die im Rahmen des Versuchs eingerichteten Schwellen und Markierungen auf der Fahrbahn werden nun entfernt.

Nach den Straßenarbeiten ist jedoch noch bis Ende Juni wegen des Gerüsts für eine Fassadensanierung an der Ecke Rheinstraße / Landgraf-Philipps-Anlage mit Verkehrsbehinderungen auf dieser Strecke zu rechnen. Das Gerüst muss für zehn Wochen auf der Fahrbahn aufgebaut werden. Für Autofahrer wird während der Bauarbeiten eine Umleitung über Hindenburgstraße und Hügelstraße eingerichtet, für Radfahrer steht eine gesicherte Verbindung zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare