1. Startseite
  2. Rhein-Main

Polizei nimmt 29-jährigen Offenbacher fest

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anja Laud

Kommentare

Trotz einer emotionalen Videobotschaft von Mark Herbert im Stadion der Offenbacher Kickers war drei Jahre lang kein Zeuge zu einer Aussage bereit gewesen.
Trotz einer emotionalen Videobotschaft von Mark Herbert im Stadion der Offenbacher Kickers war drei Jahre lang kein Zeuge zu einer Aussage bereit gewesen. © Renate Hoyer

Der Kickers-Fan Mark Herbert ist vor knapp drei Jahren nach einem Spiel der Offenbacher brutal zusammengeschlagen worden. Ein Hinweis aus der ZDF-Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" führt die Polizei zum mutmaßlichen Täter.

Fast drei Jahre nach dem schweren Angriff auf den heute 26 Jahre alten Mark Herbert hat die Polizei einen 29 Jahre alten Offenbacher festgenommen, der in dringendem Verdacht steht, Herbert zusammengeschlagen zu haben, so dass dieser seitdem vom Hals abwärts gelähmt ist. Der entscheidende Hinweis, der zu dem mutmaßlichen Täter führte, kam nach der ZDF-Fernsehsendung "Aktenzeichen XY", wie die Offenbacher Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstagnachmittag in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt gaben.

Der Fan Mark Herbert war nach einem Fußballspiel der Offenbacher Kickers am Rande des Aussichtsturmfestes im Offenbacher Stadtteil Bieber von dem mutmaßlichen Täter mit Schlägen und Tritten schwer verletzt worden. Schon kurz nach der Tat erhielt die Offenbacher Polizei nach eigenen Angaben anonyme Hinweise auf den jetzt festgenommenen Täter. Er war den Ermittlern bereits davor als Gewalttäter aufgefallen. Doch trotz mehrerer öffentlicher Aufrufe in den Medien und selbst nach einer Videobotschaft von Mark Herbert bei einem Fußballspiel der Offenbacher Kickers war lange Zeit kein Zeuge bereit, eine gerichtsverwertbare Aussage zu machen.

Nach der Ausstrahlung des Falls vor einem Monat in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY" gingen nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft Hinweise ein, die zu der Festnahme des Offenbachers führten. Der 29-Jährige soll am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werde.

Auch interessant

Kommentare