Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rödermark

Platz für 111 Kinder

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Die Bethanien Diakonissen-Stiftung baut in Rödermark eine neue Kita. Ende 2022 soll das Gebäude fertig sein. Kinder und Familien unterschiedlicher Herkunft und Religionen sind willkommen.

Die Bethanien Diakonissen-Stiftung errichtet auf dem Gelände der ehemaligen Kita Lessingstraße ein neues Gebäude für insgesamt 111 Kinder, darunter 75 Plätze für Kindergartenkinder und 36 Plätze für Jüngere. Das teilt die Stadt Rödermark mit. Der Bau der neuen Kita „Orwischer Entdecker“ habe bereits begonnen, Ende 2022 soll das Gebäude fertig sein. Entstehen sollen sechs Gruppenräume, ein Küchentrakt, ein großer Bewegungsraum und Begegnungsflächen mit Platz zum Spielen und Toben. Der Außenspielbereich soll naturnah gestaltet werden mit Atrium, Baumstamm-Mikado, Bachlauf, Felsenaufgang, Hügel, Hängemattenschaukel und Sandkasten. Differenzierungs- und Kreativräume sollen Rückzugsmöglichkeiten für die Kinder bieten. Die Bethanien Diakonissen-Stiftung betreibt deutschlandweit zehn evangelische Kitas, davon bislang zwei in Hessen. Laut der Stiftung sind in den Kitas Kinder und Familien unterschiedlicher Herkunft und Religionen willkommen. Finanziell unterstützt wird der Bau von der Stadt Rödermark. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare