Piraten-Partei

Frankfurterin führt die Piraten an

  • schließen

Martina Scharmann wurde zur Landesvorsitzenden gewählt.

Die Frankfurter Piraten-Vorsitzende Martina Scharmann führt nun auch die hessische Landespartei der Piraten an. Das gaben die Piraten nach ihrem Parteitag am Wochenende in Frielendorf bekannt. Die 50-jährige Personalberaterin sei mit großer Mehrheit gewählt worden, hieß es in einer Mitteilung.

Scharmann sagte, es brauche eine starke Piratenpartei in Hessen „angesichts einer Landesregierung, die Digitalisierung in den Begriffen des vergangenen Jahrhunderts denkt“. Der scheidende Landeschef, der Frankfurter Stadtverordnete Herbert Förster, gab dem neuen Vorstand mit auf den Weg, etablierte Mehrheiten in Berlin und Wiesbaden wankten, „weil die bisherigen politischen Entscheidungsträger immer weniger in der Lage sind, glaubwürdige Visionen zu entwerfen“. Das stelle eine „historische Chance“ für die Piraten dar.

Bei der hessischen Landtagswahl am 28. Oktober hatte die Piratenpartei allerdings deutliche Verluste hinnehmen müssen. Sie erhielt 11 617 Stimmen, was 0,4 Prozent der Wählerstimmen entsprach. Fünf Jahre zuvor waren die hessischen Piraten auf 1,9 Prozent der Stimmen gekommen. Damals hatten sie noch 60 159 Wählerinnen und Wähler für sich gewinnen können. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare