+
In der Kelterei Burkhard werden Äpfel zu Saft oder Wein gepresst.

Keltern in Hessen

Wo aus Äpfeln Wein und Saft werden

  • schließen
  • Olaf Velte
    Olaf Velte
    schließen

Welche Keltereien gibt es eigentlich in der Gegend? Und wann beginnen sie mit dem Apfel-Auspressen. Die FR präsentiert eine Auswahl aus dem Angebot.

Bei Familie Burkard in Oberursel hat die Keltersaison begonnen. Die Keltergerätschaften befinden sich im Hof des Anwesens Oberhöchstadter Straße 14. Terminabsprachen unter der Telefonnummer 06171/47 44. Infoflyer und Kontaktformular: www.bauer-burkard.de

In der Kelterei Herberth in Kronberg hat die Arbeit vor wenigen Tagen begonnen. Die Presse ist in Niederhöchstadt angesiedelt. Absprachen unter 06173/40 64, Informationen unter www.herberth.de

Der Obsthof Krieger , Geiersbergweg 1 in Kronberg, beginnt mit dem Apfel-Auspressen frühestens Ende September. Wer sein Obst anliefern möchte, sollte sich unter 06173/78 775 anmelden.

Beim Obst- und Gartenbauverein Mammolshain haben die Kelterarbeiten gerade begonnen. Termine können unter 0151/15 515 099 abgesprochen werden. Adresse: OGV-Vereinshalle am Ende der Schwalbacher Straße in Königstein-Mammolshain. www.ogv-mammolshain.de

In der Kelterei der Gebrüder Bender in Kelkheim werden seit Anfang September reife Äpfel angenommen. Anmeldung des jeweiligen Kontingents und Termine sind unter 0172/6 867 195 oder 06195/911 234 abzusprechen.

Im Obsthof am Berg in Kriftel hat die Saison angefangen. Vereinbarungen zur Anlieferung des Obstes können unter 06192/42 961 getroffen werden.

Die Rote Pumpe in Bad Nauheim-Nieder-Mörlen öffnet am 20. September das Kelterhaus. 100 Kilo Äpfel sind mindestens anzuliefern. Gekeltert wird in der Nieder-Mörler Straße 6 täglich. Absprachen unter 06032/93 71 903,, Informationen via www.rote-pumpe.de

Auf dem Talhof in Usingen-Wernborn wird seit dem vergangenen Montag ausgepresst. Anmeldungen werden unter 0171-81 46 122 entgegengenommen. www.talhof-usingen.de

Die Presse von Wilfried Jannusch in Wehrheim-Friedrichsthal ist auch schon angelaufen. Wer sein Obst bringen möchte, kann sich unter 06081/13 919 melden.

Wann die Kelterei Wagner in Wehrheim beginnt, ist noch ungewiss. Ein Start vor Ende September ist unwahrscheinlich. Kontakt: 06081/51 63.

Im Kirdorfer Feld hat der erste Tag der Apfellese am Montag stattgefunden. Die Interessengemeinschaft Kirdorfer Feld hat ihren zweiten Einsatztag auf den 14. September ab 15 Uhr terminiert. Unter 0176-27 85 98 95 (montags bis freitags zwischen 17 und 20 Uhr, samstags von 9 bis 20 Uhr) ist die „Äppel-Hotline“ des Bad Homburger Stadtteils freigeschaltet.

Die Kelterei Höhl in Maintal-Hochstadt nimmt montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 8 bis 12 Uhr Äpfel aus der Region an. Zulieferer können als Entlohnung zwischen Barauszahlung, Getränkegutscheinen oder Frischsaft wählen. Infos unter www.hoehl-hochstadt.de

Der Obsthof am Steinberg von Peter Schneider in Nieder-Erlenbach hat eine Ein-Mann-Presse. Ab einer Apfelmenge von 50 Kilogramm kann man sich im Hofladen unter 06101/41 522 anmelden. Heraus kommt am Ende frischer Süßer.

Bei Possmann in Frankfurt-Rödelheim kann man montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.30 Uhr seine Äpfel ohne Anmeldung vorbeibringen. Entweder gibt es Bargeld oder Lohnmost. Informationen unter www.possmann.de

Die Kelterei Gerhard Nöll in Griesheim nimmt seit Anfang des Monats wieder Äpfel an. Wer Interesse hat, sollte sich unter 069/381 442 anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare