Ein Opel-Mitarbeiter montiert im Opel-Stammwerk eine Tür an einem Opel Insignia.
+
Ein Opel-Mitarbeiter montiert im Opel-Stammwerk eine Tür an einem Opel Insignia.

Wirtschaft

Opel schickt erste Mitarbeiter in Werksferien

Hintergrund sind die geringe Nachfrage nach dem in Rüsselsheim montierten Modell Insignia sowie die Vorbereitung der Produktionsanlagen auf zwei neue Modelle.

Der Autobauer Opel hat am Stammsitz Rüsselsheim bereits die ersten Produktionsmitarbeiter in die Winter-Werksferien geschickt. Die Beschäftigten sollen voraussichtlich am 7. Januar kommenden Jahres zurückkehren und die Fertigung wieder aufnehmen, teilte das Unternehmen des PSA-Konzerns am Mittwoch mit.

Hintergrund sind die geringe Nachfrage nach dem in Rüsselsheim montierten Modell Insignia sowie die Vorbereitung der Produktionsanlagen auf zwei neue Modelle, die vom kommenden Sommer an das Werk besser auslasten sollen. Für die stark verlängerte Weihnachtsfreizeit werden Urlaub und Kurzarbeit genutzt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare