Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wächtersbach

Online um Azubis werben

  • Andreas Hartmann
    vonAndreas Hartmann
    schließen

Die Berufs- und Ausbildungsmesse Main-Kinzig präsentiert Praktika und Berufe im Internet. Zahlreiche Firmen wollten sich an dem Tag beteiligen.

Die Messe Wächtersbach bietet am 11. Mai als Alternative zu einer Präsenzveranstaltung der Berufs- und Ausbildungsmesse Main-Kinzig von 9 Uhr morgens an erstmals einen Online-Tag für Schülerinnen und Schüler. Schirmherr ist der Schul- und Wirtschaftsdezernent des Kreises, Winfried Ottmann (CDU), das Referat Wirtschaft, Arbeit und digitale Infrastruktur des Kreises ist Partner.

Zahlreiche Firmen wollten sich an dem Tag beteiligen, berichtet die Messe. So könne ein breiter Überblick an Ausbildungsmöglichkeiten präsentiert werden. Durch das Programm führt Matthias Hackerschmied. Die Messe soll trotz der Corona-Pandemie den Kontakt herstellen und den Austausch mit Firmen und Unternehmen aus der Region umfassend gewährleisten. Derzeit seien persönliche Kontakte nur äußerst eingeschränkt möglich, Sie haben in jeweils 20-minütigen Beiträgen die Möglichkeit, ihre Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten vorzustellen und beantworten in einem Live-Chat Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare