+
Das Comedy-Duo Onkel Fisch: Adrian Engels (links) und Markus Riedinger.

Satirisches Jahresresümee

Onkel Fisch blickt zurück

  • schließen

Was sind die Erkenntnisse des Jahres 2018? Ein satirisches Jahresresümee mit dem Comedy-Duo Onkel Fisch lockt in die Käs Frankfurt.

Der gesammelte Donald-Trump-Wahnsinn, die Groko am Rande des Nervenzusammenbruchs, die friedensstiftende Winterolympiade in einem der beiden Koreas, Brexit-Verhandlungen all exclusive, der etwas unübersichtliche Syrien-Krieg und die fantastische, dopingfreie Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. „Und das war trotz Klimawandels nur die Spitze des Eisberges“, heißt es in der Ankündigung für den satirischen Jahresrückblick mit dem Duo Onkel Fisch. Das Jahr 2018 – wie die vorherigen auch – hat den beiden Komödianten eine gute Vorlage für ein bissiges Action-Kabarett geliefert.

365 Tage in 90 atemlosen Minuten: Adrian Engels und Markus Riedinger als bekennende Bewegungsfanatiker spotten, loben, schimpfen, singen und tanzen nach Herzenslust. Statt dem Wichtigsten aus dem Jahr 2018 präsentieren sie das Witzigste. Wobei das Lachen nur allzu oft im Halse stecken bleiben mag.

Im Radio blicken Onkel Fisch für WDR und SWR alle sieben Tage in ihren hochgelobten Sendungen auf die Woche zurück. Von der Kurzstrecke für das Radio geht es für das Duo nun wieder auf lange Tour durch die Theater der Republik. 

In der Käs Frankfurt zum Beispiel gehen Adrian Engels und Markus Riedinger in die Vollen und nehmen sich ein ganzes Jahr zur Brust. Was sind die Erkenntnisse des Jahres 2018? Ist der Brexit wie ein englisch gebratenes Steak: Eben mal kurz heiß gemacht und dafür echt zu teuer? Und was hat die Endlos-Soap „Merkel und Horst in Love“ gebracht?

Gemeinsam mit dem Publikum feiern sie die unfassbaren Sternstunden 2018. Konkret heißt das: Die Komiker drehen das Jahr auf links und schütteln eine virtuose Mischung aus anspruchsvollen Inhalten, bissiger Analyse und hemmungsloser Komik heraus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare