Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeit zum Bewerben

1475 freie Ausbildungsstellen in Offenbach

Jugendliche, die in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen möchten, sollten sich schnell bewerben. Darauf weist die Agentur für Arbeit Offenbach hin und teilt mit, dass aktuell 1475 Ausbildungsstellen angeboten werden, Darunter 100 für Abiturienten, die sich zum Bankkaufmann oder zur Bankkauffrau ausbilden lassen wollen oder 50 Stellen für Bewerber mit Realschulabschluss, die sich als Bürokaufleute ausbilden lassen wollen.

Für Jugendliche mit Hauptschulabschluss gibt es Ausbildungsstellen im Verkauf im Lebensmittelhandwerk.

Die meisten Betriebe seien bereits mitten in den Auswahlverfahren, einige Branchen hätten ihre Personalentscheidungen sogar schon getroffen. Ulrike Kelepouris, Teamleiterin der Berufsberatung, ruft Jugendliche mit Interesse an einer Lehrstelle dazu auf, sich bei der Agentur für Arbeit zu melden. Im BiZ gibt es einen Überblick über die Ausbildungsstellen.

Termine mit den Beratern können unter Telefon 01801555111 vereinbart werden. (sia.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare