Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbach

Welt der Kinderbücher

  • Fabian Scheuermann
    VonFabian Scheuermann
    schließen

Die internationale Ausstellung im Klingspor-Museum wird am Freitag eröffnet.

Ein Etwas mit schwarzem Fell – ist es ein Tier, Mensch, oder gar ein Monster? – liegt gemütlich gebettet auf einer flauschigen Wolke und liest. Der Schwanz des Wesens, an dessen Ende ein Herz hängt, baumelt lässig herunter. Solche die Fantasie anregenden Bilder sind es, die den Illustratoren Werner Klemke in der DDR und weit darüber hinaus bekannt gemacht haben.

Einige der von ihm gestalteten Kinderbücher sind bei der diesjährigen Internationalen Kinderbuchausstellung zu sehen, deren Eröffnung – mit Musik und Aktionen für Kinder – am Samstag um 15 Uhr im Klingspor-Museum gefeiert wird. Der Schwerpunkt der Schau, die jedes Jahr Groß und Klein aus der ganzen Region anzieht, liegt in diesem Jahr bei Kinderbüchern aus Frankreich, die oft durch einen experimentellen Umgang mit Farbe und Form auffallen. Ein Begleitprogramm mit Workshops, Theateraufführungen und Rundgängen ergänzt die Ausstellung, die bis zum 18. Februar zu sehen ist. fab

Mehr Informationen zur Ausstellung im Klingspor-Museum, Herrnstraße 80, gibt es im Internet auf www.klingspormuseum.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare