Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vertrauen verloren

Brief an OVB-Belegschaft

Der frühere Geschäftsführer der Offenbacher Verkehrsbetriebe, Volker Lampmann, hat in einem Schreiben an die Mitarbeiter von OVB und deren Töchter Probleme eingeräumt. „In den letzten Wochen habe ich es nicht mehr geschafft, Ihr uneingeschränktes Vertrauen für eine gemeinsame Handlungsorientierung zu gewinnen“, schreibt Lampmann. Deshalb habe er „im Einvernehmen mit den Aufsichtsgremien“ entschieden, die OVB-Führung aufzugeben „und das Unternehmen mit sofortiger Wirkung zu verlassen“.

Lampmann wünscht seiner Nachfolgerin Anja Georgi viel Glück und Erfolg. Er selbst wolle „versuchen, weiter meiner Berufung nachzugehen“ und zur Weiterentwicklung der Branche beizutragen. Rund ein Drittel der Belegschaft hatte auf Unterschriftenlisten gegen Lampmann Stellung bezogen. (ust.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare