Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Offenbach

Versuchter Raubmord

  • Sigrid Aldehoff
    VonSigrid Aldehoff
    schließen

Zeugen nach Überfall auf Taxifahrer gesucht. Unbekannter Täter verletzt 64-Jährigen mit zahlreichen Messerstichen schwer und flüchtet ohne Beute.

Nach dem Raubüberfall auf einen Taxifahrer am Mittwoch vergangener Woche in Offenbach (wir berichteten), suchen Staatsanwaltschaft und Polizei weiterhin nach dem Täter. Die Staatsanwaltschaft geht mittlerweile von einem versuchten Raubmord aus.

Ein 64-jähriger Taxifahrer hatte gegen 22 Uhr am Taxistand in der Bieberer Straße einen etwa 20-jährigen Fahrgast aufgenommen, den er in die Speyerstraße bringen sollte. Die Fahrt endete jedoch gegen 22.15 Uhr in der Sackgasse des Linsenbergs hinter dem Lilipark. Hier zog der Gast plötzlich ein Messer und forderte die Tageseinnahmen des Fahrers. Bei der folgenden Auseinandersetzung wurde der Fahrer durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Als ihm ein Zeuge zu Hilfe eilte, flüchtete der Räuber ohne Beute in Richtung Herrnstraße.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Nummer 069/80 98 12 34. sia

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare