1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Offenbach

Stiftungen für die Stadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sigrid Aldehoff

Kommentare

Die Sparkasse Offenbach schüttet Geld für Sport, Kunst und Soziales aus. 100 000 Euro sind im Jahr 2016 geflossen.

Knapp 100 000 Euro haben die drei Stiftungen der Städtischen Sparkasse Offenbach im Jahr 2016 ausgeschüttet. Die Kulturstiftung hat für Projekte aus den Bereichen Kunst und Kultur knapp 38 000 Euro bereitgestellt, knapp 30 000 Euro flossen bereits im Frühjahr, jetzt wurden 7000 Euro zur Verfügung gestellt.

Gefördert werden unter anderem das Jubiläumskonzert von Jazz e.V. mit 1500 Euro und mit 2000 Euro eine Kunstinstallation auf dem Friedrichsweiher im Rahmen der 15. Kunstansichten der Künstlerin Franziska Möbius, die auf Einladung des Fotografen Thomas Lemnitzer, Igel e.V., dem Stadtmagazin „Mut und Liebe“ sowie dem Ausstellungsraum Artycon entstehen soll.

Aus den Bereichen Bildung und Soziales wurden Projekte mit insgesamt gut 22 000 Euro bezuschusst, 11 000 Euro wurden jetzt in einer zweiten Charge zum Jahresende ausgegeben. Davon profitieren unter anderem mit 2000 Euro Pro Familia, die Betreuung der Grundschule Bieber mit 1000 Euro und die Rudolf-Koch-Schule mit 2500 Euro für eine Kunstausstellung.

Knapp 15 000 Euro schüttete die Sportstiftung zum Jahresende aus, nachdem bereits im April 19 000 geflossen waren. Der Erste Offenbacher Schwimmclub erhält nun 3000 Euro für zwei Sportgeräte, die die Schwimmhaltung analysieren und korrigieren soll, die Rhein Main Rockets bekommen 750 Euro für das Schulprogramm American Football in der Geschwister-Scholl-Schule und an die Turngesellschaft Offenbach-Bieber werden für die Jugendarbeit im Volleyballsport 2500 Euro überwiesen. sia

Auch interessant

Kommentare