+
Die City ist für viele Radfahrende gut zu erreichen. 

Offenbach

Die Stadt holt auf

  • schließen

Beim Fahrradklimatest des ADFC wird Offenbach besser bewertet.

Die Stadt Offenbach hat beim aktuellen ADFC-Fahrradklimatest den ersten Platz in der Kategorie Aufholer in Städten mit 100 000 bis 200 000 Einwohnern bekommen.

Verkehrsdezernent Paul-Gerhard Weiß nahm den Preis stellvertretend für die Stadt Offenbach entgegen. „Die Auszeichnung ist Anerkennung und Motivation zugleich noch mehr für die Verbesserung der Radwege und für die Verkehrssituation der Radfahrer zu leisten“, sagte Weiß. Bis 2021 sollen über das Projekt Bike Offenbach neun Kilometer Fahrradstraßen in Offenbach und im Umland entstehen.

Bei dem Fahrrad-Ranking der Großstädte mit vergleichbarer Einwohnerzahl erreichte Offenbach den sechsten Platz. Beim dem Test bewerten bundesweit Radfahrer über einen Fragebogen die Fahrradfreundlichkeit ihrer Stadt. Der Test ist laut ADFC eine der größten Befragungen zum Radfahrklima weltweit und wird seit 2012 alle zwei Jahre durchgeführt.

Gute Bewertungen gaben die Teilnehmenden für die Erreichbarkeit des Offenbacher Stadtzentrums mit dem Fahrrad und die Öffnung von Einbahnstraßen für Radfahrende. Kritik gab es an häufigem Diebstahl, an dem „zu laschen Umgang mit Falschparkern“, einer schlechten Baustellenführung, überflüssigen Ampelschaltungen für Radler und zu schmalen Radwegen. Die Befragung ergab zudem, dass den Radfahrenden besonders die Akzeptanz durch andere Verkehrsteilnehmer, ein gutes Sicherheitsgefühl und hindernisfreie Radwege wichtig sind. jon

Weitere Infosgibt es unter www.fahrradklima-test.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare