1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Offenbach

Sportstiftung geehrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Förderung für erfolgreiche Amateursportler

Die Offenbacher Sportstiftung ist Stiftung des Monats in Hessen und wurde jetzt von Sozialminister Stefan Grüttner ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgt im Rahmen der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“. Mit der Auszeichnung ist ein Anerkennungsbetrag von 500 Euro verbunden, der dem Stiftungskapital zufließen soll.

Gefördert werden in Offenbach Amateursportler, die für einen Verein in der Stadt starten und im Leistungssport erfolgreich sind. Sie wurde 1978 von Offenbacher Bürgern und Unternehmern gegründet, ihr Kapital stammt ausschließlich aus Spenden.

Wer von der Sportstiftung gefördert wird, erhält für ein Jahr monatlich zwischen 25 und 80 Euro, die Förderung kann für ein Jahr verlängert werden. Außerdem hilft die Stiftung Vereinen bei der Finanzierung der Kosten, die bei Reisen zu Sportveranstaltungen außerhalb von Deutschland notwendig werden, etwa bei Welt- oder Europameisterschaften. Diese Förderung wird auch durch die Dr. Marschner Stiftung unterstützt.

Offenbacher Sportgrößen wie der Ausnahmeschwimmer und Olympiasieger Michael Groß sowie die Fechterin und Olympiasiegerin Cornelia Hanisch, die im Vorstand der Stiftung mitarbeitet, gehörten zu den Geförderten.

Im aktuellen Sportjahr 2012/2013 fördert die Stiftung insgesamt 53 Sportlerinnen und Sportler, die in 15 Offenbacher Sportvereinen organisiert sind und elf Sportarten betreiben, mit einem Betrag von mehr als 18000 Euro. (sia.)

Auch interessant

Kommentare