Offenbach

Arena wichtig für die Region

  • schließen

OB Schneider begrüßt eine Sportarena an der Grenze zu Frankfurt. Er stellt gleichzeitig klar, dass die Stadt Offenbach keinen Cent dazugebe. Die Stadt erwarte vielmehr durch eine Arena Gewerbesteuereinnahmen.

Mit verhaltenem Optimismus sieht Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD) den Bemühungen der Stadt Frankfurt entgegen, einen Investor für die Multifunktionshalle am Kaiserlei zu finden. Wie die FR gestern berichtete, möchte Frankfurt den Hallenbau nun ausschreiben. Ob sich aber ein privater Geldgeber findet, steht für Schneider noch lange nicht fest. Nichtsdestotrotz würde es ihn freuen, wenn es zu einer Sportarena an der Grenze zu Frankfurt kommen würde, denn eine solche Infrastruktureinrichtung für die wichtigen Basketball-, Handball- oder Eishockeyspiele fehle in der Metropolregion. Er stellt gleichzeitig klar, dass die Stadt Offenbach keinen Cent dazugebe. Die Stadt erwarte vielmehr durch eine Arena Gewerbesteuereinnahmen.

Der Bau der Mehrzweckarena war in den vergangenen Jahren strittig gewesen, weil die Stadt Frankfurt davon ausgegangen war, dass Offenbach sein Verkehrskonzept am Kaiserleikreisel ändern müsse, damit die Halle gebaut werden könne. Offenbach hatte dies stets verneint und wollte zunächst abwarten, ob es zu einer Halle komme. Die verkehrstechnischen Bedenken haben sich in Gesprächen mit dem Verkehrsministerium in Luft aufgelöst, auch ohne dass Offenbach ein weiteres Verkehrsgutachten vorlegen muss. Da die Sportveranstaltungen meist am Wochenende stattfinden, wird nicht mehr befürchtet, Sportfans würden in der Rush Hour noch zusätzlich die Straßen verstopfen. Eine mögliche Abbiegespur von der A661 kann nun auch nachträglich in die Pläne zum Kaiserleiumbau eingearbeitet werden.

Allerdings müsste bei einem konkreten Bauvorhaben die Stadt den erst im Dezember beschlossenen Bebauungsplan für das Kaiserleigebiet ändern. Damals war die Stadtverordnetenversammlung davon ausgegangen, dass Frankfurt bis Ende 2014 einen Investor präsentieren muss. Einige Stadtverordneten bezweifelten zudem, dass Offenbach die Halle brauche. Die Korrekturen im B‘Plan nehmen laut Bauamtsleiter Markus Eichberger anderthalb Jahre in Anspruch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare