Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Offenbach gibt es die Möglichkeit, sich für Sonderimpftermine anzumelden. (Symbolbild)
+
In Offenbach gibt es die Möglichkeit, sich für Sonderimpftermine anzumelden. (Symbolbild)

Corona-Pandemie

Sonderimpftermine in Offenbach – So können Sie sich anmelden

  • VonSebastian Richter
    schließen

In Offenbach werden zusätzliche Impfungen gegen Corona bereitgestellt. Für spontane Impfwillige ist das die Chance, eine Impfung zu bekommen.

Offenbach – Das Impfzentrum in Offenbach bietet im Juli drei weitere Sonderimpftermine für Impfwillige ab 18 Jahren an. Dazu stehen mehrere Impfdosen der Impfstoffe Janssen von Johnson & Johnson sowie Vaxzevria (AstraZeneca) zur Verfügung. Bei dem Impfstoff von Johnson & Johnson ist nur eine einzige Impfung notwendig. Bereits 14 Tage nach Impfung besteht ein vollständiger Impfschutz gegen Corona.

Bei der Impfung mit Vaxzevria ist eine zweite Dosis erforderlich – den Termin zur Zweitimpfung erhält der Impfling mit der Terminbuchung zur Erstimpfung. Folgende Termine werden vom Impfzentrum angeboten:

  • Samstag, 17. Juli mit Johnson & Johnson sowie Vaxzevria (AstraZeneca); die Zweitimpfung mit Vaxzevria (AstraZeneca) findet am 18. September statt
  • Sonntag, 18. Juli mit Johnson & Johnson
  • Samstag, 24. Juli mit Vaxzevria (AstraZeneca); die Zweitimpfung mit Vaxzevria (AstraZeneca) findet am 25. September statt

Anmeldung für Impftermine in Offenbach

Die Terminvergabe erfolgt dazu über ein neues Portal des Impfzentrums, das über www.offenbach.de/impfzentrum zu erreichen ist. Hier ist ab sofort die Anmeldung rund um die Uhr möglich. Zur Sicherheit muss eine Mobiltelefonnummer hinterlegt werden, an die ein Sicherheitscode gesendet wird. Wer sich die Online-Anmeldung nicht zutraut, kann die Nummer der Impfplanung unter 069 8065 3636 anrufen oder eine E-Mail an impfplanung@offenbach.de senden und einen Termin vereinbaren. Hier sind jedoch längere Wartezeiten einzuplanen. Die Impfung findet im Impfzentrum der Stadt Offenbach statt. Schon Anfang Juli gab es in Offenbach eine ähnliche Impfaktion.

Die Impfstoffe Janssen von Johnson & Johnson und Vaxzevria (AstraZeneca) sind grundsätzlich für Menschen ab 18 Jahren zugelassen. Die Ständige Impfkommission empfiehlt den Impfstoff jedoch für Personen über 60 Jahren. Dennoch dürfen Menschen unter 60 Jahren nach ärztlicher Aufklärung und individueller Risikoakzeptanz ebenfalls mit den Impfstoffen geimpft werden. Ein Impfstoffwechsel vor Ort ist nicht möglich. Auch ein Wechsel zu einem mRNA-Impfstoff bei Zweitimpfung ist nicht möglich. Die Zweitimpfung erfolgt ebenfalls mit dem Vektorimpfstoff Vaxzevria (AstraZeneca).

Unterlagen für den Impftermin:

Aktuelle Dokumente können unter www.offenbach.de/impfspringer heruntergeladen werden. Sie müssen bei Vergabe eines Impftermins ausgefüllt und vollständig mitgebracht werden. Benötigt werden das Aufklärungsmerkblatt und der Einwilligungsbogen zur COVID-19-Impfung mit Vektorimpfstoff.

Corona: Weitere Sonderimpftermine in Offenbach denkbar

Aufgrund von vermehrten Impfstoff-Sonderlieferungen des Landes sind zukünftig noch weitere Sonderimpfaktionen möglich. Da diese Termine nicht über die Terminvergabe des Landes Hessen angeboten werden, hat die Stadt Offenbach für diese Sonderimpfaktionen eine eigene Online-Terminvergabe ins Leben gerufen. Die Termine werden auf der Website des Impfzentrums www.offenbach.de/impfzentrum bekannt gegeben. Dort erfolgt auch die entsprechende Anmeldung.

Parallel dazu organisiert das Impfzentrum mobile Impfungen in Vereinen und Einrichtungen. Interessierte Gruppen können sich unter impfplanung@offenbach.de für mobile Impfungen in den eigenen Räumen melden. Neben den mobilen Impfungen bietet das Impfzentrum auch Sonderimpfaktionen für Eltern von Schul- und Kitakindern an. Interessierte Eltern können sich ebenfalls an die Impfplanung wenden. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare