Offenbach/Maintal

Toter in der Mainschleuse

In der Offenbacher Schleuse ist am Mittwoch gegen 11 Uhr ein männlicher Leichnam entdeckt worden. Möglicherweise handelt es sich bei dem Toten um einen vermissten 28-Jährigen aus Maintal.

In der Offenbacher Schleuse ist am Mittwochvormittag gegen 11 Uhr ein Toter entdeckt worden. Der männliche Leichnam wurde an der Stadtgrenze von Offenbach zu Frankfurt nahe der Kaiserleibrücke im Main gesichtet und an Land gezogen.

Zurzeit wird er in einem rechtsmedizinischen Institut untersucht. Die Polizei hält es für möglich, dass es sich bei dem Toten um den seit Mitte Dezember vermissten Walerian Bergmann aus Maintal-Dörnigheim handelt. Aufschluss hierüber werde aber erst die Untersuchung bringen, teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit. Ein Ergebnis sei erst in einigen Tagen zu erwarten. Erst am Montag hatte der Vater des 28-Jährigen eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für Hinweise auf den Vermissten ausgesetzt. (aph)

Mehr zum Thema

Kommentare