Offenbach

Politik kennenlernen

  • schließen

SPD-Fraktion fordert Mentoringprogramme für Jugendliche. Die Anregung kam von Dominik Imeraj (Junges Offenbach).

Auf Anregung des Stadtverordneten Dominik Imeraj von Junges Offenbach (JO) fordert die SPD-Fraktion im Stadtparlament in einem Antrag mehr Mentoringprogramme für an der Kommunalpolitik interessierte Jugendliche.

„Wir brauchen mehr Projekte wie ‚Jugend im Parlament‘“, so Imeraj. In diesen Planspielen, die bisher von der Schillerschule organisiert worden seien, seien Klassen zu den Fraktionen gekommen und hätten eine Parlamentssitzung nachgespielt.

„Häufig haben sich danach Jugendliche bei den politischen Jugendorganisationen gemeldet und wurden selbst aktiv. Sie haben gemerkt: Kommunalpolitik kann richtig spannend sein“, berichtet Imeraj.

Deshalb habe er der SPD-Fraktion vorgeschlagen, selbst ein Programm auf die Beine zu stellen, das eine Dialogplattform zwischen der Jugend und den Stadtverordneten bildet und den Jugendlichen durch drei Monate aktives Begleiten der Stadtverordneten Einblicke in die Kommunalpolitik gibt.

SPD-Fraktionsvize Gertrud Marx: „Wir fanden die Idee sofort sehr gut, denn auch wir haben positive Erfahrungen mit den Schülern gemacht. Wir wollen, dass das Stadtverordnetenbüro ein Konzept für ein solches Mentoringprogramm auflegt.“

Ziel des Programms soll es sein, Jugendlichen nicht nur einen Einblick in die Kommunalpolitik zu geben, sondern ihnen auch zu zeigen, wie viel man mit politischem ehrenamtlichem Engagement tatsächlich bewegen kann. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare