Offenbach

Plan für ÖPNV wird vorgestellt

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

Die Bürger erfahren am 17. Mai, wie sich das Angebot verändern wird und wie auch die Bereiche Elektromobilität und Car-Sharing berücksichtigt werden können.

Öffentlich vorgestellt wird der Entwurf des neuen Nahverkehrsplans der Stadt Offenbach am Mittwoch, 17. Mai, um 17 Uhr im Gründerzentrum Ostpol in der Hermann-Steinhäuser-Straße 43-47. Dort können sich Bürger informieren, wie der Öffentliche Nahverkehr in den kommenden fünf Jahren weiterentwickelt werden soll.

Der Nahverkehrsplan gilt für fünf Jahre und dient als Instrument für die Planung des ÖPNV. Das Entwicklungskonzept gibt vor, in welchem Umfang sich das Angebot bewegen und welche Qualität es haben soll. Es soll den Bedarf der Bürger auch im Bereich Elektromobilität und Sharing berücksichtigen, ebenso den Klimaschutz und die angespannte Finanzsituation der Stadt. Von großer Bedeutung ist auch die Anbindung neuer Entwicklungsgebiete an das städtische Busnetz. Bürgeranregungen sind bereits eingearbeitet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare