Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Busse schaffen laut Hersteller 190 bis 220 Kilometer pro Ladung.
+
Die Busse schaffen laut Hersteller 190 bis 220 Kilometer pro Ladung.

Offenbach

OVB: Elektrobusse haben sich bisher bewährt

  • Jonas Nonnenmann
    VonJonas Nonnenmann
    schließen

Fast die Hälfte der Busse der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) wird inzwischen elektrisch angetrieben.

Fast die Hälfte der Stadtbusse der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) wird inzwischen elektrisch angetrieben. Das teilen die örtlichen Stadtwerke mit, zu denen die OVB gehören.

Seit Dezember 2020 sind die ersten sieben Elektrobusse in Offenbach im Einsatz. Im Frühjahr kamen 17 E-Busse dazu, weitere zwölf wurden zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 in Betrieb genommen. Macht insgesamt 36 Elektrobusse.

Für die Elektrifizierung der Flotte wurde der Betriebshof umgebaut; inzwischen gibt es dort Ladestationen, an denen die Busse über Nacht geladen werden. Außerdem wurde das Personal im Umgang mit der neuen Technik geschult. „Für uns ist die Elektrisierung der Busflotte ein riesiger Schritt – wie damals die Umstellung von der Pferdekutsche zum Automobil“, schreibt OVB-Geschäftsführerin Anja Georgi.

Mobilitätsdezernentin Sabine Groß (Grüne) teilt mit, sie gehe davon aus, dass durch die Umstellung in diesem Jahr mehr als 3000 Tonnen CO2 eingespart werden können – das entspreche dem Stromverbrauch von 4000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Laut OVB-Geschäftsführerin Georgi haben sich die E-Busse nach mehr als 900 000 gefahrenen Kilometern bisher gut bewährt. Die Busse haben laut Hersteller eine Reichweite von etwa 190 bis 220 Kilometern und legen laut OVB im Schnitt etwa 170 Kilometer am Tag zurück. Neben der Ladung über Nacht können sie bei jedem Halt am Kaiserlei für 15 Minuten zwischengeladen werden. Das funktioniere sehr gut. Georgi geht davon aus, dass die Wartungskosten der E-Busse künftig eher niedriger sein werden als bei den Dieselbussen. Dafür waren die Kosten für die Busse und die Ladeinfrastruktur mit 25,9 Millionen Euro ziemlich happig für Offenbach.

12,7 Millionen Euro musste die Stadt selbst tragen, den Rest der Kosten übernahmen Bund und Land. jon

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare