+
Polizei im Einsatz (Symbolbild)

Überfall an Tankstelle

Raubüberfall in Obertshausen - Unbekannter schlägt Angestellten nieder

Brutaler Angriff in Obertshausen: Ein mit einem Motorradhelm maskierter Unbekannter schlägt einen Mann in der Volksbank nieder.

Ein 35-jähriger Mann ist am Montagabend gegen 22.47 Uhr Opfer eines brutalen Raubüberfalls in Obertshausen geworden. Ein Unbekannter attackierte ihn in der Vereinigten Volksbank an der Seligenstädter Straße, berichtet die Polizei auf Nachfrage. 

Der 35-jährige Angestellte einer Tankstelle wollte eigentlich nur die Tageseinnahmen an einem Automaten im Bankfoyer einzahlen, als plötzlich der Unbekannte auftauchte. Der dunkel gekleidete und mit einem weißen Motorradheld maskierte Mann bedrohte ihn mit einem Messer und griff ihn an. Er versetzte dem 35-Jährigen einen Fausthieb und floh anschließend mit dessen schwarzer Tasche, in der sich ein niedriger fünfstelliger Betrag befand.

Angriff in Volksbank in Obertshausen: Baut Räuber einen Unfall? 

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief zunächst erfolglos. Die Polizisten fanden allerdings gegen 23.20 Uhr in der Nähe der Volksbank an der Bürgermeister-Mahr-Straße, Ecke Schubertstraße ein schwarzes Visier, Fahrzeugteile und eine Ölspur. „Wir gehen davon aus, dass der Täter einen Unfall gehabt hat, aber weiter fahren konnte“, erklärte ein Sprecher der Polizei. Vermutlich war der Räuber mit einem Roller und Kleinkraftrad unterwegs. Eine Videoauswertung sowie Zeugenbefragungen stehen noch aus. 

Der 35-jährige Angestellte wurde bei der Attacke leicht verletzt. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 069/8098123 entgegen. (chw)

Lesen Sie dazu auch:

Die FR vor Ort: Alle Infos aus der Region Offenbach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare