+
Fahrräder als Kunstobjekte in der Messe Offenbach - doch in der Stadt fehlen Abstellplätze, beklagt die SPD. 

Offenbach

Zu wenig Platz für Offenbacher Fahrräder

Die Sozialdemokraten kritisieren den Mangel an Stellplätzen an den S-Bahn-Stationen.

Die Offenbacher SPD übt Kritik an der Anzahl von Stellplätzen für Fahrräder an zentralen Verkehrsknoten in der Stadt. Für die Stadtverordnete Susanne Jörn sei der Zustand vor allem ein „Ärgernis für alle Pendler“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die SPD-Fraktion habe auf diesen Mangel vor über einem Jahr hingewiesen und einen Antrag in die Stadtverordnetenversammlung eingebracht. In Folge dessen seien am Marktplatz zehn überdachte und am Ledermuseum zwanzig überdachte Stellplätze errichtet worden, sagt Jöhn.

Offenbach: Erheblicher Mangel an Fahrrad-Stellplätzen

Das ist den Sozialdemokraten zu wenig: Gerade an den S-Bahn-Stationen Marktplatz und Ledermuseum sowie am Hauptbahnhof sei der Mangel weiterhin erheblich, heißt es in der Mitteilung. 

Beim Neubau des Toys-R-Us-Gebäudes am Marktplatz soll jedoch langfristig ein neues Fahrradparkhaus entstehen. Doch auch hier übt die SPD Kritik, denn bis das Parkhaus in Betrieb genommen werde, würden die Kapazitäten für die Fahrradnutzer weiterhin nicht ausreichen. (stn)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare