Offenbach

Offenbacher Stadtteile sollen aufgewertet werden

Unter dem Motto „Bieber Bürgel – Mitte machen“ startet die Bürgerbeteiligung in den beiden Offenbacher Stadtteilen.

Unter dem Motto „Bieber Bürgel – Mitte machen“ sollen die beiden Ortsmitten der Offenbacher Stadtteile gestärkt werden. In den nächsten zehn Jahren stehen Bieber und Bürgel hierfür Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm „Lebendige Zentren“ zur Verfügung. Wie die Stadt mitteilt, ist die Voraussetzung dafür die Erarbeitung eines gemeinsamen Integrierten Stadtentwicklungskonzepts (ISEK) mit einer fundierten Bestandsanalyse und konkreten Projekten.

Die Bürgeler haben 2017 bereits an der Erarbeitung eines solchen Konzepts mitgewirkt. Dieses soll nun vertieft und sukzessive umgesetzt werden.

Für Bieber soll nun ein solches Konzept erarbeitet und umgesetzt werden. Zwischen Juli 2020 und Februar 2021 finden mehrere Veranstaltungen in Bieber sowie digitale Beteiligungsformate statt. Zum Ende des Prozesses werden die Beteiligungsformate beider Stadtteile zusammengebracht, um einen Austausch zu ermöglichen und gemeinsame Erkenntnisse generieren zu können.

Start der Beteiligung ist am 29. Juli in Bieber. Bieberer können sich zwischen 17.30 und 19.30 Uhr im Vorbeigehen an unterschiedlichen Stationen zu den Stärken und Schwächen des Ortskerns austauschen. Zudem wird im Bieberer Ortskern eine Ideenkiste installiert, in die Bürger zuvor verteilte Postkarten mit ihrer Sicht auf den Bieberer Ortskern bis zum 4. September einwerfen können. (hsr)

Mehr zum Thema

Kommentare