+
Tuner, Raser und Poser im Visier der Polizei – Ergebnisse schockieren 

A3, A661, B45, B486

Tuner, Raser und Poser im Visier der Polizei – mit erschreckenden Ergebnissen

  • schließen

Die Polizei hat Tuner, Raser und Poser auf der A3, der A661, B45 und B486 kontrolliert. Mit erschreckenden Ergebnissen.

Update, 19. Juli, 12.18 Uhr: Auch in Rüsselsheim kontrollierten am Donnerstag Polizeibeamte Autoposer und getunte Fahrzeuge. Die Kontrollstellen befanden sich an der Bundesstraße 486, in Höhe des Flörsheimer Wegs und an der Einmündung Frankfurter Straße/Ludwig-Dörfler-Allee. Zudem stoppten die Ordnungshüter mehrere Autos in der Innenstadt.

Insgesamt nahmen die Beamten 30 Fahrzeuge genauer unter die Lupe. Zwei Fahrer waren ohne Führerschein unterwegs, ein Wagenlenker saß unter Drogeneinfluss am Steuer. Bei den vereinzelt überprüften getunten Autos wurden lediglich kleinere Mängel, wie unzulässige Reifen und Scheinwerfer, sowie in zwei Fällen wegen technischer Veränderungen ein Erlöschen der Betriebserlaubnis festgestellt.

Tuner, Raser und Poser im Visier der Polizei

Erstmeldung vom 18. Juli: Offenbach - Am Dienstag und Mittwoch sind Zivilstreifen der Verkehrsinspektion mit der Zielrichtung "Tuner, Raser, Poser" auf den Autobahnen 3 und 661 sowie der Bundesstraße 45 unterwegs gewesen und haben zahlreiche Ordnungswidrigkeiten, technische Veränderungen sowie mehrere Fahrzeugmängel festgestellt.

Einen 3er BMW, der dem ersten Anschein nach eine Vielzahl von Veränderungen aufwies, kontrollierten die Beamten am Mittwochnachmittag auf der Autobahn 661 kurz nach der Anschlussstelle Langen.

Kontrolle auf A3 und B45: 3er BMW ist verdächtig

Der Wagen hatte extrem dunkle vordere Seitenscheiben, dunkel folierte Front- und Rückleuchten sowie magnetisch angebrachte vordere Kennzeichen. Zudem fehlte die Änderungsabnahme für das Fahrwerk sowie ein Nachweis für ein verbautes Bodykit (Tuning Spoiler Set).

Die Spezialisten der Verkehrsinspektion hielten Rücksprache mit dem Sachverständigen des Polizeipräsidiums Südosthessen und stellten den BMW zum Zweck der Beweissicherung sicher. Der 27 Jahre alte Fahrer hat nun mit einem hohen Bußgeld aufgrund der Vielzahl an Ordnungswidrigkeiten zu rechnen. Zudem wurde sein BMW im Laufe des Vormittags stillgelegt.

Kontrolle auf A3 und B45: Autofahrer rasen mit 170 km/h

Außerdem fielen zwei Fahrzeugführer auf, die im Baustellenbereich auf der A661 zwischen Langen und dem dortigen Ausbauende bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit 170 km/h gemessen wurden. Bereits am Vortag ging den Beamten ein 53-jähriger Mann aus Darmstadt in seiner E-Klasse mit 180 Stundenkilometern "ins Netz". Die Lenk- und Ruhezeiten überschritt ein britischer Lastkraftwagenfahrer am Dienstag auf der Bundesstraße 45 bei Rodgau.

Dies stellten die Polizeibeamten nach einer Auswertung des Fahrtenschreibers fest. Der Lenker war zuvor durch seine aggressive Fahrweise aufgefallen. Er soll mehreren Autos das Einordnen nicht ermöglicht haben, weshalb nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige sowie ein Bußgeld wegen des Verstoßes gegen die Sozialvorschriften auf ihn zukommt. (chw)

Lesen Sie auch:

B45 nach Unfall voll gesperrt - Drei Verletzte

Gegen 13 Uhr kam es am Donnerstag zu einem schweren Unfall auf der B45 in Höhe eines Aussiedlerhofes.

Wilde Verfolgungsjagd durch Offenbach: Jugendlicher flieht vor Polizei

Wilde Verfolgungsjagd durch Offenbach: Ein Jugendlicher flieht vor Polizei - und brettert dabei durch die Stadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion