Offenbach

Offenbach: 30.000 Quadratmeter neuer Asphalt

Im Laufe des Jahres wird in zahlreichen Baustellen in Offenbach die Fahrbahndecke erneuert. Die erste Baustelle beginnt am Montag.

Im Jahr 2020 erneuert der Stadtservice der Stadtwerke insgesamt mehr als 30 000 Quadratmeter Fahrbahn. Dafür stehen 2,5 Millionen Euro aus dem städtischen Ergebnishaushalt zur Verfügung, berichtete die Stadt.

Bürgermeister Peter Freier (CDU) weist daraufhin, dass die Baustellen vor allem im Berufsverkehr für Verkehrsteilnehmer eine Geduldsprobe sein werden. „Die gravierendsten Arbeiten an besonders sensiblen Stellen im Verkehrsnetz werden deshalb in der Ferienzeit, in zwei Fällen sogar in den Nachtstunden, ausgeführt, um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten“, so Freier.

Die erste Baustelle wird von Montag, 16. März, bis Freitag, 27. März, auf dem Odenwaldring zwischen Senfelderstraße und Schubert-Straße stadtauswärts eingerichtet.

Zu den weiteren Baustellen zählen: Ab Montag, 30. März, bis Donnerstag, 9. April, wird die Busspur im Bereich der Bushaltestellen vor der Offenbach Post und der Stadthalle in der Waldstraße erneuert. In den Osterferien wird die Berliner Straße zwischen Kaiserstraße und Ludwigstraße neu asphaltiert.

Die größte Baustelle kommt zum Schluss: Auf der Bieberer Straße zwischen Unterer Grenzstraße und Jet-Tankstelle werden von 8. September bis 2. Oktober 6800 Quadratmeter Asphalt erneuert. (hsr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare